THE WIRELESS CONNECTIONS

Bird On The Wire / Joe Cocker, Mad Dogs & Englishmen

mobilfunkmast_gross_sb

Internet / WLAN / Bluetooth

TV & Broadcasting

Internet: Der Einsatz von Smartphones & Tablets, sowie Net- & Notebooks für die visuelle Navigation bedingt gelegentlich eine gute Internetverbindung, z.B. zum Download von Wetterdaten (GRIB Files).

Dazu bedarf es eines entsprechenden Flat-Rate-Mobilfunkvertrages (unbedingt die Roamingfalle beachten) bzw. eines Wireless Local Area Networks (WLAN).alfa_036nhr_body

Ich benutze an meinem Notebook eine eigenständige WLAN Booster Antenne (2000 mW von ALFA um 25 €) bzw. eine Auswahl an Mobilfunk-USB-Sticks, z.B. Bildmobil mit Vodafone, Aldi mit ePlus oder T-Mobile. Überwiegend benutze ich den Bildmobil Speedstick (m.E. das beste Preis-/Leistungsverhältnis). Ich bin in fast allen Häfen und auf dem Bodensee, immer online (das Kind im Manne).

 

P1020372a

Ich benötige in der Segelsaison fast täglich eine gute Internetverbindung, um mein Bulletin auf meiner Homepage einstellen zu können.

Der Ausbau mit WLAN in den Häfen schreitet voran, meist sogar kostenfrei. Warum es am internationalen Bodensee noch Versorgungslücken gibt, ist mir schleierhaft. Längst müsste es das LCN geben (Lake Constance Net).

Daheim überwinde ich alle Verbindungsprobleme, in welches Zimmer auch immer, mit einem Power Line Adapter nebst  WLAN (2014 = 50 €), über das 230V Netz der Wohnung.

2014-01-24_155036
Ab 2017 habe ich daheim eine Leitung mit 50 Mbit/s.

Meine Vision: Ein erdumspannendes WLAN, analog zum Global Positioning System (GPS).

….. und schon wird aus meinem Wunsch am 21. Jan. 2014 erste Realität:

2014-01-22_233043
….. und am 29. Jan. 2014 legt die Fa. Globalstar nach:

2014-01-30_085220
2014-02-05_063026

charleston-free-wi-fi-flickr

Mein Wunsch, natürlich weltweit

tampen

bLUETOOTH_connect_nethiramBluetooth benötigte ich bislang nicht so viel, abgesehen davon, dass man sich mal schnell untereinander Dateien übermitteln möchte oder ich früher einen Bluetooth GPS-Empfänger zusammen mit meinem PDA benutzt habe. Einen Bluetooth-Kopfhörer von Panasonic für mein Smartphone/Tablet benutze ich seit 12/2015. Bluetooth ist dabei, auch bei der HiFi-Musikübertragung, eine dominierende Rolle zu spielen,  vorbei ist der Kabelsalat.

Zu Beginn des Jahres 2017 kommt eine maritime Sicherheits APP auf den Markt der smarten Anwendungen: ‘PAN PAN Crew Watcher’, eine intelligente Man/Person Over Board Lösung.

Es gibt doch immer wieder neue Ideen zum Thema Sicherheit auf See. Warum nicht auch Smartphone oder Tablet dafür einsetzen? Ich finde diese Lösung sehr gelungen.


https://crewwatcher.com/

Das sind gut angelegte USD 95/Stck. für diesen smarten MOB Bluetooth Transponder (Beacon). Voraussichtlich lieferbar ab März 2017.


Einmal bluetoothmäßig eingerichtet, ertönt ein Signal, wenn die Bluetoothverbindung mit  dem Pan Pan Beacon unterbrochen wird (z.B. ins Wasser fällt).

Gleichzeitig wird am Smartphone bzw. Tablet ein Alarm ausgelöst, der zu quittieren ist. Dann werden gleichzeitig die GPS Position in der APP aktiviert, in welche Richtung man steuern muss und welche Entfernung bis zum POL = Point of Loss noch zurückzulegen sind etc.

Der teilweise nicht ganz einfache Umgang mit der MOB Taste an einem Navigationsgerät entfällt. Nicht jeder an Bord kennt sich schlafwandlerisch sicher damit aus. Ehe man den Plotter oder GPS-Empfänger, sofern überhaupt vorhanden, sachgerecht bedient hat, sind wertvolle Sekunden verstrichen und die MOB-Positionen ist vielleicht schon um ein oder zwei Kabellängen ungenau (1 Käbellänge = 1/10 sm = 185,2m). Bei schlechtem Wetter kann das bereits kritisch sein.

Ich bevorzuge ja das bewährte Sicherheitsleinengeschirr (Lifebelt), um gar nicht erst vom Schiff stürzen und abtreiben zu können.

tampen

TV, DVB-T & SAT: Das DVB-T Fernsehen gehört ja auch zu den drahtlosen Übertragungen. Am Bodensee bin ich damit ganz gut versorgt, außer am Überlinger See, da liege ich im Senderschatten.

novatdstick_top

Sobald ich aber eine WLAN-Verbindung habe, schaue ich lieber Internetfernsehen bei ZATTOO oder wilmaa:

  Das aktuelle TV-Programm: http://www.klack.de/fernsehprogramm/alles-auf-einen-blick/0/all.html?hours=4..

.

.


….. seit 2015 fröne ich auch wieder dem Sat TV
.

tampen
Broadcasting: Das gute alte ‘Dampfradio’ benutze ich auch noch, um am Montagabend immer meine Lieblingssendung auf Radio SRF1 Schweiz zu hören: On The Road Again – Countrymusik der Extraklasse. Tagsüber auch, um gelegentlich Nachrichten und Lokales mitzubekommen. Natürlich ginge das auch alles online, aber Air Play Radio hat auch noch seinen Charme. Heute heißt die Sendung Country Special und wird sonntags zur Primetime gesendet.

on_the_road_again– früher -montags von 22:08 Uhr bis Mitternacht-

http://www.srf.ch/sendungen/on-the-road-again

heute – sonntags von 20:03 Uhr bis 22:00 Uhr –

http://www.srf.ch/sendungen/country-special

oder als Livestream: http://drs1.radio.de/

Mein FM ‘Dampfradio’ ist natürlich inzwischen mein Smartphone bzw. mein altes, winziges Sony Walkman Radio:

P1020373a
Radio to Go

P1020377a

….. oder für den ambitionierten Kurzwellen-Freak ein Grundig Satellit 700, aber diese Zeiten sind wohl auch endgültig vorbei. Das hat mir früher immer viel Freude bereitet, über die Amateurfunkbänder zu streichen oder auf der DW (6.075KHz u.a.), sowie auf Radio Österreich International (6.155 KHz) auf Mittelmeercharter den Seewetterbericht in Deutscher Sprache abzuhören – alles Schnee von gestern, nur noch reine Nostalgie: The Times They Are A-Changing, sang einst Bob Dylan.

satellit
SATELLIT 700
     The Manual

tampen
Der Anfag vom Ende des ‘Dampfradios’: (dalli klick)

Norwegen schaltet UKW ab !

Am 11. Januar 2017 um exakt 11:11 Uhr, wird es in einem Teil von Norwegen endgültig still im FM-Band. Die Mehrheit der Radiosender wechselt dort von der analogen Ultrakurzwelle (UKW) zum digitalen Übertragungsstandard DAB+, neben Online- und Digitalfernsehen (DTV). Bis Ende 2017 werden im ganzen Land alle UKW-Sender abgeschaltet. (Einige kleine Lokalradios bleiben zwar noch analog via UKW zu hören, aber die Stationen, die 95% der Zuhörer erreichen, wechseln zu DAB+.) Also muss man sich ein neues DAB-fähiges Radio zulegen – ansonsten bleibt alles wie gewohnt.

tampen

The Times They Are A-Changing / Bob Dylan