SW News 2014/15

tampen

Wer sich mit der eNav beschäftigt, der muss sich Gedanken darüber machen, auf welchem Gerät (oder Geräten) er die ‘Visual Navigation’ darstellen möchte. In der Regel Tablet, Smartphone, windowsbasiertes Notebook oder gar auf einem teuren Chartplotter.  Bei Tablet bzw. Smartphone muss sich der Anwender zuvor im Klaren sein, welches Betriebssystem (in Abhängigkeit der APPs) er nutzen möchte: Apple iOS, Google Android oder Windows Phone. Wer ein Windows basiertes Notebook nutzen will, muss aufpassen, ob seine Navigationssoftware kompatibel zu seiner Windows-Version ist. Beim Chartplotter braucht man sich um Betriebssysteme keine Gedanken zu machen, sondern man muss sich zuvor für einen digitalen Seekartenanbieter entscheiden (z.B. Navionics, C-MAP, Garmin, NV etc.). Alles nicht so einfach, wie es oberflächlich vielleicht scheint.

Meine Empfehlung lautet: Immer erst die Softwareentscheidung für die eNav treffen und dazu passend die Hardware anschaffen.

tampen

 In Sachen Anwendersoftware (u.a. APPs) tut sich nicht mehr viel Neues.

Die Sturm- und Drangzeiten sind vorbei und der Markt der maritimen Navigationsanwendungen ist ziemlich ausgereizt und gesättigt.       Ich verliere langsam den Überblick ………….

Für jeden Anwendergeschmack ist gesorgt, zumal die Preise für die APPs (Anwendersoftware) konkurrenzlos preiswert sind.

Ich werde die Augen aufsperren und nach den wenigen Neuheiten Ausschau halten.

tampen

Es wird Zeit, sich auch wieder mit OS Windows Phone zu befassen, das dritte namhafte Betriebssystem für APPs. Navionics bietet seit 2014 seine Digitalen Seekartemsätze auch im Windows Store an. Das bedeutet, dass man ganz langsam auch wieder über ein Smartphone oder Tablet mit OS Windows Phone (Betriebssystem) nachdenken kann.

2015-01-09_120930

2015-01-09_120835

tampen

Der Delius & Klasing Verlag, bekannt durch die Segelzeitschrift YACHT wird zur boot in Düsseldorf eine neue APP, den Yachtnavigator, vorstellen:

cont3_txt_150-g

Yacht-Navigator von D&K

Yacht-Navigator von D&K 2.

Yacht-Navigator von D&K3.

….. und nun, am 17. Februar 2015, ist es offiziell:

2015-02-17_103714

2015-02-17_103747

Warum man nicht auch gleich eine Windows-APP-Version anbietet, finde ich ignorant.

Habe mir die APP sofort auf mein Android-Tablet geladen und bin ganz angetan – echt schönes Layout.

a_l_ke05

Derzeit benutze ich für die maritime Navigation folgende Android APPs:

Vector Charts von Navionics (weltweit)

2014-11-18_124147

2014-11-18_115725

….. der Bodensee ist im Europamodul enthalten!

STENTEC   (Niederlande)

20141112_090449

Papier & digital

STENTEC_wingps_nav_dl[1]STENTEC_dkw_vaarkaart_nederland_box_s[1]

Kartenwerft (Binnen BRD)
Kartenwerft-logoKartenwerft-logoKartenwerft-logo

00000000_Kartenwerft Ems 1

Papier & digital

Kartenwerft Nav Go (2)

20141201_184504
Der Freischaltcode für die digitalen Binnenkarten befindet sich als Rubbelfeld am Ende des Kartenatlasses.

Früher auf der Ostsee (1994 bis 2008) habe ich natürlich das Kartenangeboot des  NV-Verlages  in Papier & digital genutzt. Die Papierkartensätze & die BSB Raster Charts waren immer meine erste Wahl:

2015-01-02_123641

Chart_NV_in_Windows

Zur Kontrolle des GPS Signals und zur Feststellung der Bootsgeschwindigkeit benutze ich nachfolgend die APP  GPS Test Plus:

2015-01-11_150546

….. und für die Windsituation -weltweit- nutze ich seit 2005 den  WINDGURU   als Windsowsanwendung oder als APP

2015-01-11_152709

2015-01-13_110926

….. und auf Regatten übe ich mit dem VMG-Tool  iRegatta (Free & Pro):

2015-01-11_153345

….. die Großwetterlage, Tiden und Weather Routing erfahre ich über die nachstehenden SailGrib APPs, die es jeweils in einer Free und Pro Version gibt:

2015-01-11_154955

2015-01-13_104845

a_l_ke05